HSV Partnerschaft

HSV Partnerschaft

Warum nicht auf den Nachwuchs setzen?
Die Transfersummen steigen immer weiter, nicht jeder Fußballverein kann und will dieses Millionen-Spiel auf Dauer mitspielen und warum nicht die Früchte vor der Haustür ernten?! Beim HSV sind bereits mehrere Spieler auf dem Sprung in die Bundesligamannschaft. Eines der bekanntesten Talente ist Jann-Fiete Arp. Solche Spitzenerfolge in der Nachwuchsarbeit sind nicht selbstverständlich, hinter ihnen stecken 5-6 Jahre harte Arbeit. Mit dem Bau der Alexander-Otto-Akademie (Nachwuchsleistungszentrum) hat der HSV die Infrastruktur für die jungen Spieler erheblich verbessert, auch eine Stellschraube, die über Erfolg und Misserfolg entscheidet.

Spiegelt man die Situation des Personalmangels im Profi-Fußball auf den Fachkräftemangel im Handwerk, lassen sich schnell Parallelen ziehen. Die Rückmeldungen auf Fachkräfte-Stellenanzeigen sind teilweise sehr ernüchternd. Darüber hinaus wissen wir als Familienunternehmen ganz besonders, wie wichtig die gemeinsame Identifikation, Wertegemeinschaft und Philosophie in unserem NDB Team für einen nachhaltigen Erfolg sind. Das lässt sich natürlich am besten jungen Mitarbeitern im Rahmen eines konsequenten Ausbildungskonzepts vermitteln. In seinem Nachwuchsleistungszentrum verfolgt der HSV ebenso dieses Ziel und bildet konsequent junge Spieler aus, sowohl technisch als auch im Rahmen der Klub-Philosophie. Mit unsere Partnerschaft in der Nachwuchsförderung unterstützten wir nicht nur die Fußballspieler, den Sprung in den Profi-Bereich zu schaffen, sondern zeigen vielmehr auf die Parallelen zum Berufsleben und die tollen Perspektiven für junge Menschen im Handwerk und bei NDB auf.

Seit Rückrunde der Saison 2017/2018 unterstützen wir den HSV als „Offizieller Supplier“ und – mit Fokus auf den Nachwuchs – als „Partner Nachwuchs“. Besonderer Bestandteil der Partnerschaft ist neben den gemeinsamen Workshops mit Schülern die Logo-Präsenz auf dem Ärmel der Nachwuchs-Mannschaften aus dem Leistungsbereich (U16, U17, U19 und U21).

Der Leiter des HSV-Nachwuchsleitungszentrums, Dr. Dieter Gudel, freut sich über uns als neuen Partner: „Uns ist es immens wichtig, Partner an unserer Seite zu wissen, die unsere Werte und Ausbildungsphilosophie verkörpern. NDB weiß als Familienunternehmen, wie wichtig ein familiärer, gemeinschaftlicher und dennoch leistungsorientierter Umgang miteinander ist. Außerdem haben wir mit NDB jetzt auch noch eine weitere Möglichkeit, unseren Spielern einen Einblick in eine andere Arbeitsumgebung zu geben. Das ist für alle ein starker und guter Mehrwert.“

Standbein & Spielbein
Nur ein geringer Bruchteil der vielen Nachwuchstalente schafft den Sprung in den Profifußball. Daher setzt der HSV auf eine ganzheitliche Ausbildung. Neben der fußballerischen Förderung ist die Erreichung eines Schulabschlusses ein elementarer Bestandteil der Ausbildungsphilosophie. Wer den Sprung nicht schafft, wird sich die Frage nach einem Ausbildungsberuf oder Studium stellen. Die Zusammenarbeit ermöglicht den Nachwuchstalenten einen Einblick in unsere Ausbildungsberufe zu erhalten oder sogar den Start in eine Ausbildung. Ersteres erreichen wir durch gemeinsame Seminare. Dabei erhalten nicht nur die Spieler einen Blick in den Alltag eines Azubis, sondern auch unser Nachwuchs einen Einblick in das Leben eines HSV Young Talent. Die Parallelen gehen nämlich doch weiter, als man vermutet.

Auch im Handwerk zählen Erfahrung, Qualität und optimales Timing zu den entscheidenden Faktoren für ein erfolgreiches Projektmanagement. Von diesen individuell abgestimmten Leistungspaketen profitieren auch die Schulen aus der Region. Verschiedene Veranstaltungen zu den Themen Berufsorientierung, Selbstständigkeit und Lehren aus dem Sport für den Alltag zeigen auch hier die Parallelen auf. Nicht nur ein Sportler muss sein Spielfeld und die optimale Position auf diesem finden, auch ein Schüler muss sich die Frage nach dem Ausbildungsberuf und Unternehmen stellen, Regeln befolgen, Disziplin an den Tag legen und sich durchsetzen. Dafür besuchen Spieler, Trainer, Psychologen und Pädagogen des HSV-Nachwuchses die Schulen um den Schülern einen Einblick in die Nachwuchsarbeit zu geben. Im Gegenzug gibt es Besuche beim HSV, mit Vorträgen und Einblicken hinter die Kulissen.