Praktikum auf der Baustelle der BBS Stade

Am 08.03.2010 begann für uns - Christian George, Florian Klotz, Simon Missal, Marcel Prillwitz und Jean-Pierre Tessa - unser zweites zweiwöchiges Praktikum. Dieses Mal auf der Baustelle der BBS Stade. Wir alle freuten uns schon sehr auf unser zweites Praktikum, da wir dort endlich in einem Team mit unseren zukünftigen Vorarbeitern und den Auszubildenden zusammen arbeiten durften und zeigen konnten, was wir wirklich können.
 
Der erste Arbeitstag begann für jeden von uns mit etwas Aufregung und einem komischen Gefühl im Bauch. Nach einer netten Begrüßung von unserem Ausbildungsleiter Herrn Sahlke und einer Einweisung ging es auf zur Baustelle. Die Arbeitstage begannen um 6.45 Uhr und endeten um 15.45 Uhr. Nur freitags hatten wir schon um 12.45 Uhr Feierabend.
 
Unser Aufgabenbereich lag überwiegend in der Endmontage, was bedeutet, dass wir für die Installation von Leuchten, Rauchmeldern, Bewegungsmeldern, Steckdosen etc. verantwortlich waren. Diese Tätigkeiten brachten uns eine Menge Spaß, da wir es in dieser Größe noch nie gemacht hatten und jede Menge neue Erfahrungen sammeln konnten. Natürlich kam es auch mal vor, dass wir etwas nicht wussten oder nicht konnten. In dem Fall stand uns immer Herr Rolf Stein zur Seite, der uns während unseres Praktikums, wofür wir uns hier noch einmal recht herzlich bedanken möchten, betreute.
 
Insgesamt hat uns unser Praktikum sehr gut gefallen und wir freuen uns schon auf unser zweites Lehrjahr – in dem wir die "aktiven" Auszubildenden der Firma NDB sein dürfen.