Zugangsvoraussetzungen

Die Berechtigung zum Studium an der Hochschule 21 hat, wer die Voraussetzung nach § 18 nach dem Niedersächsischen Hochschulgesetz erfüllt:
  • die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder
  • die Fachhochschulreife oder
  • eine Meisterprüfung abgelegt hat und
  • über die erforderlichen Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache verfügt.
Die Hochschule 21 führt im Rahmen der Bewerbung um einen Studienplatz eine Eignungsprüfung durch, die jedoch entfällt, wenn ein Praxisvertrag mit einem Partnerunternehmen wie NDB bei der Bewerbung bereits vorliegt.
Für die Mitarbeit in unserem Unternehmen während der Praxisphasen ist es von Vorteil, Erfahrungen im Baugewerbe durch längere Praktika oder eine abgeschlossene Ausbildung als Zimmerer, Tischler, Maurer o.ä. zu besitzen.

Studium

Der Ingenieurstudiengang  „Bauen im Bestand“ dauert planmäßig sieben Semester (Abschluss: B.Eng.).
Die vier Quartale jedes Jahres gliedern sich folgendermaßen:
  • im Herbst und Frühjahr jeweils Hochschule
  • im Winter und Sommer betriebliche Praxis.
An der HS 21 werden kleine Gruppen (Regelgröße 30 Studierende) gebildet, in denen Fragen und Antworten möglich und erwünscht sind. Die Standardlehrform ist die seminaristische Lehrveranstaltung mit integrierten Vorlesungs- und Übungsanteilen. Darüber hinaus finden in den Bau-Studiengängen in vielen Modulen Kolloquien in kleinsten Gruppen (ein bis zwei Studierende) über die vorgelegten Entwürfe statt.
Als Student dieses Studienganges schließen Sie, neben Ihrem Studienvertrag mit der HS 21, einen Praxisvertrag mit NDB ab. Der Praxisvertrag wird generell für die gesamte Studiendauer gelten und enthält die Rechte und Pflichten von Unternehmen und Studierenden, wie die Regelungen für Urlaub, Praxisarbeit und Bachelorarbeit. Urlaub mitgerechnet, arbeiten Sie als Praxisstudent jedes Jahr zweimal 13, insgesamt also 26 Wochen Vollzeit im Praxisbetrieb mit. Bis zum Studienabschluss nach sieben Semestern sind Sie mehr als 1,5 Jahre Vollzeit- oder über 3 Jahre Halbzeitkraft in unserem Unternehmen.

Studieninhalte

Das Studium enthält Lehrinhalte aus den Fächern Bauingenieurwesen und Architektur. Die Spezialisierung ergibt sich durch eine Fächerkombination, die neben mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundlagen und Grundlagen der Bauphysik, schwerpunktmäßig Kenntnisse über Konstruktion, Baubetrieb und Planung von Bauwerken vermittelt. Diese Vorbereitung ermöglicht eine umfassende Beurteilung und planerische Umsetzung von allen Vorhaben, die an Immobilien durchgeführt werden sollen. Detaillierte Informationen zu Studienmodulen, Lernzielen und Lehrinhalten können Sie auf der Homepage der Hochschule 21 einsehen.