Ausgabe 04/2017
// Referenz

Gießen im großen Stil an der Stader Waterkant

Gießen im großen Stil an der Stader Waterkant
Das weltweit tätige Unternehmen Global Castings ist auf die Serienproduktion von fertig bearbeiteten Gussprodukten für die Windindustrie spezialisiert. Global Castings verfügt über drei Gießereien und zwei Bearbeitungsstandorte für Großgussteile. Diese Aufstellung ermöglicht, Kunden aus der Windkraft-, Schwermaschinen- sowie Energieindustrie optimal mit fertig bearbeiteten Gusskomponenten zu bedienen. Die Produktionsstätten verteilen sich auf China, Schweden und Deutschland. In Deutschland wurde die Gießerei im Jahre 2014 erworben und befindet sich in Stade. Hier werden zusätzlich zur Gussproduktion die Dienstleistungen der mechanischen Bearbeitung und metallischen Oberflächenbearbeitung von Gussteilen angeboten, und das bis zu einem Gewicht von 120 Tonnen pro Stück. Die Produktionsstätte liegt direkt an der Elbe und ist somit die einzige Gießerei Europas mit eigener Hafenanbindung für Bauteile dieser Größe. Von hier aus erfolgt die Verschiffung zu Offshore-Windparks oder anderen Hafenanlagen.

Die Beauftragung im Bereich Elektrotechnik belief sich auf ca. EUR 222.600 netto. Im laufenden Betrieb wurden die Arbeiten in 8 Metern Höhe ausgeführt. Die Aufgabe unserer Truppe bestand in der Verkabelung der RWA-Anlage, dem Austausch der Fluchtwegbeschilderung und der Erweiterung der Produktionsanlagen der Hallen 1-5. Hier wurden die Zuleitungen für die neuen Krane, Abluftanlagen und PAMA-Bohrwerke gelegt. Für das PAMA-Bohrwerk (Fräswerke mit 145 kW Hauptantriebsleistung, elektrisch, Drehmoment an der Spindel 25.000 NM) und die neuen Abluftanlagen (je 100 kW elektrische Leistung) wurden die Anschlüsse installiert. Auch im Bereich Blitzschutz waren wir nicht untätig. Bei einem Auftragsvolumen von ca. EUR 96.000 wurden Fangeinrichtung mit ca. 4.000 m Oberleitung und ca. 120 Fangstangen montiert.
Im Bereich NDB Bautechnik konnten wir den ersten Kontakt im Juli 2017 knüpfen. Global Castings beauftragte uns mit der Ausarbeitung eines Angebotes für die Herstellung von Büroflächen in verschiedenen Bereichen des Verwaltungsgebäudes. Der Kun-
denwunsch wurde schnell deutlich: transparente, lichtdurchflutete Büroflächen. Das Auftragsvolumen belief sich letztlich auf EUR 45.000 netto. Unter der Leitung unseres Obermonteurs Dirk Müller erstellten wir Wände aus Gipskarton mit großen Glasflächen, einer Ganzglastür sowie Ganzglasschiebetüren. Das Ergebnis sind offene, einladende Büroräume von hoher Transparenz.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Beteiligten bedanken, die zu einem reibungslosen Ablauf dieses spannenden Projektes beigetragen haben!

Fakten

Über das Unternehmen:
  • › Teil der VTC-Gruppe
  • › 3 Gießereien und 2 Bearbeitungsstandorte für Großgussteile
  • › 180 Mio. € Umsatz
  • › 1.200 Mitarbeiter
  • › Produktionsstandorte: Lem (Dänemark), Guldsmedshyttan (Schweden), Stade (Deutschland), Tianjin (China), Xuzhou (China)
Über das Projekt:
  • › Bauzeit insgesamt Juni bis Dezember 2017
  • › Auftragssumme insgesamt ca. 363.600 €
  • › Insgesamt 10 Monteure und 5 Büromitarbeiter im Einsatz
  • › 9.000 m verlegte Leitungen, 4.000 m verlegte Oberleitung
  • › Modernisierung von sicherheitstechnischen Anlagen