Melderarten Melderarten

Melderarten

Öffnungsmelder

Magnetkontakt:
Der Magnetkontakt besteht aus dem Reedkontakt und dem Permanentmagneten. Der Reedschalter selbst ist in einem staub- und wasserdichten Glasröhrchen eingelassen und wird von außen durch den Permanentmagneten beziehungsweise dessen Magnetfeld betätigt.

Aufdruckbolzen:
Aufdruckbolzen dienen zum Aufdrücken von unverriegelten Türen und Fenstern
und in Verbindung mit Magnetkontakten zur Verschlussüberwachung.

Verschlusskontrollmelder

Riegelschaltkontakt:
Der Riegelschaltkontakt wird zur Verschlussüberwachung von Türen eingesetzt. Der Kontakt wird unzugänglich in das Schließblech des Türrahmens eingelassen und werden beim Verschließen der Tür durch den Schlossriegel betätigt.


Flächenüberwachungsmelder

Bewegungsmelder:
  • Passiv-Infrarot-Bewegungsmelder: Dieser Melder arbeitet nach dem Passiv-Infrarot-Prinzip. Zur lückenlosen Detektion ist der Melder mit einer hochwertigen Spiegeloptik ausgestattet.
  • DUAL-Bewegungsmelder: Dieser Melder verfügt über zwei unabhängig arbeitende Sensorsysteme - Passiv-Infrarot- und Mikrowellensensor.
Lichtschranken:
Lichtschrankensysteme bestehen aus Sender und Empfänger. Unterbrechungen des IR-Strahles werden vom Empfänger erkannt und gemeldet.

Glasbruchmelder:
Der Glasbruchmelder eignet sich für die Sicherung von Glasscheiben zur Durchbruchüberwachung. Die beim Glasbruch entstehenden Frequenzen werden von einem Piezokristall aufgenommen und elektronisch ausgewertet und identifiziert.


Personenschutz-Melder

Überfalltaster:
Der Überfallmelder wird per Handbedienung zur unauffälligen Überfallalarmgabe eingesetzt.

Geldscheinkontakt:
Der Geldscheinkontakt dient zur manuellen Auslösung des Überfallalarmes.


Objektüberwachungsmelder

Körperschallmelder:
Der Körperschallmelder dient dem Erkennen und Melden von Angriffen auf Wertbehältnisse und -räume. Mit einem Piezoelement werden akustische Ereignisse (Bohren, Sägen, Aufbrechen, Sprengen und Schweißen) erfasst und mit einer Elektronik ausgewertet.

Kapazitiver Feldänderungsmelder:
Der Melder eignet sich zur Überwachung von Einzelobjekten. Um das zu überwachende Objekt wird ein elektrisches Feld aufgebaut. Betritt eine Person dieses Feld, so ändert es sich. Daraufhin wird ein Alarm ausgelöst.

Bildermelder:
Der Melder wird eingesetzt, um wertvolle Gemälde oder andere aufgehängte Gegenstände gegen unbefugtes Entfernen zu sichern.

Mechanischer Abreißmelder:
Der Melder dient zur Überwachung von Wertbehältnissen, Vitrinen, Automaten, Fenstergittern und vielem mehr, gegen unberechtigtes Entfernen.


Technische Melder

  • Wassermelder
  • Rauchmelder
  • Gasmelder