Blitzschutzsysteme Blitzschutzsysteme

Blitzschutzsysteme

Um die dauerhafte Wirksamkeit Ihres Blitzschutzsystems gewährleisten zu können, ist die regelmäßige Überprüfung erforderlich. Sie soll gewährleisten, dass das äußere und innere Blitzschutzsystem in jeder Hinsicht den geltenden Normen und dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Eine regelmäßige Überprüfung Ihres Blitzschutzsystems stellt zudem sicher, dass zwischenzeitlich neu errichtete Anlagen (zum Beispiel Klimaanlagen, Antennen, elektrische Installationen) mit ins Schutzkonzept einbezogen werden.

Die Prüfung ist gemäß der DIN EN 62305-3 (VDE 0185-305-3) von einer Blitzschutz-Fachkraft durchzuführen. Eine Blitzschutz-Fachkraft ist, wer auf Grund seiner fachlichen Ausbildung, Kenntnisse und Erfahrungen sowie Kenntnis der einschlägigen Normen Blitzschutzsysteme planen, errichten und prüfen kann.

Eine Prüfung umfasst die Kontrolle der technischen Unterlagen und das Besichtigen und Messen des Blitzschutzsystems. Zudem sind die technischen Unterlagen auf Vollständigkeit und Übereinstimmung mit den Normen zu prüfen. Die nachstehende Tabelle zeigt die Zeitintervalle zwischen den Wiederholungsprüfungen:

 

INFO


Blitzschutzklasse Sichtprüfung Umfassende Prüfung Umfassende Prüfung kritischer Systeme
SK I und II 1 Jahr 2 Jahre 1 Jahr
SK III und IV  2 Jahre 4 Jahre 1 Jahr
Anmerkung Blitzschutzsysteme für explosionsgefährdete bauliche Anlagen sollten alle 6 Monate sichtgeprüft und jährlich umfassend geprüft werden.
 


Unsere Blitzschutz-Fachkräfte erstellen ein detailliertes Prüfprotokoll mit Informationen über die einzelnen Prüfschritte. Das Prüfungsergebnis muss unter anderem die festgestellten Abweichungen, Widerstandswerte und eventuell zu beseitigende Mängel am Blitzschutzsystem dokumentieren.

Diese Protokolle sollten vom Betreiber, Verwalter oder Eigentümer zusammen mit der Systemdokumentation aufbewahrt werden, da sie als Nachweis dienen, dass Sie die Verkehrssicherungspflicht bei Ihren technischen Anlagen befolgen.

Zusatzprüfungen

Zusatzprüfungen können durch zerstörerische Witterungseinflüsse, bauliche Tätigkeiten oder nach Blitzeinschlägen erforderlich werden. Diese sind dann zusätzlich zu den Wiederholungsprüfungen durchzuführen. Die im Rahmen der Prüfung festgestellten Schäden am Blitzschutzsystem sind kurzfristig nachzubessern. Der Betreiber, Verwalter beziehungsweise der Eigentümer trägt die Verantwortung für eine umgehende Beseitigung der Mängel.