Kabeltragsysteme

Die richtige Auswahl und Dimensionierung eines Kabeltragsystemes spielt schon in der Planungsphase eine wichtige Rolle. Unterschiedliche Versorgungsspannungen (Schutzkleinspannung bis 110V, Niederspannung bis 1.000V, Daten- und Netzwerktechnik) geben die Anzahl der Verlegeklammern vor und der Umfang des Leitungsnetzes die Größe der Tragsysteme.

Zudem spielen die Art der Befestigung und der Montageort (Umgebungseinflüsse, bauliche Gegebenheiten) eine wichtige Rolle. Bei funktionserhaltenden Maßnahmen (MLar) werden zudem spezielle Befestigungsmittel und besondere Tragsysteme (I-30 bis I-90, E-30 bis E-90) verwendet. Diese müssen in Verbindung mit dem zu verlegenden Leitungsnetz bauaufsichtlich zugelassen sein.