Niederspannungshauptverteilung

Die Niederspannungshauptverteilung wird als zentraler Punkt zur Energieversorgung eines Gebäudes oder Projektes eingesetzt. Sie bezieht ihre Spannung über einen vorgeschalteten Transformator direkt aus dem öffentlichen Netz und ist in der Energieflussrichtung die erste Verteilung hinter dem Hausanschluss.

Die Niederspannungshauptverteilung dient der Versorgung der nachgeschalteten Unterverteilungen, die je nach Projektgröße mehrere Geschosse oder Bauteile in gewerblich genutzten Gebäuden oder der Industrie versorgen.