Blitzschutznormen

Zu Beginn des Jahres 2006 traten die europäischen Blitzschutz-Normen EN 62305-1 bis 4 in Kraft. Im weiteren Verlauf des Jahres wurden diese Normen von der DKE (Deutsche Kommission Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik im DIN und VDE) als DIN EN 62305-1 bis 4 mit der VDE-Klassifikation VDE 0185-305 Teil 1 bis 4 übernommen. Inzwischen wurden die Normen überarbeitet und im Oktober 2011 in die zweite Edition der DIN EN 62305-1, -3 und -4 umgesetzt.

Die Normenreihe stellt ein Blitzschutz-Gesamtkonzept dar und berücksichtigt im Detail

  • die Gefährdung (direkte und indirekte Blitzeinschläge, Strom und Magnetfeld des Blitzes),
  • die Schadensursachen (Schritt- und Berührungsspannung, gefährliche Funkenbildung, Feuer, Explosion, mechanische und chemische Wirkungen, Überspannungen),
  • die zu schützenden Objekte (Gebäude, Personen, elektrische und elektronische Anlagen, Versorgungsleitungen) und
  • die Schutzmaßnahmen (Erdungsmaßnahmen, Potentialausgleich-Maßnahmen, räumliche Schirmung, Leitungsführung und -schirmung, Einsatz von Überspannungsschutzgeräten).
Ein allgemein gültiger Normenteil 1 leitet in die Problematik ein, der Teil 2 befasst sich mit dem Risikomanagement, die Teile 3 und 4 beschreiben die Blitzschutzmaßnahmen. Das Gesamtkonzept wird abgerundet durch die Anforderungen an den Fundamenterder nach DIN 18014.

In der nachfolgenden Aufstellung sind die aktuellen Errichternormen als Grundlage für die Planung von Blitzschutzsystemen aufgezeigt:

 

 

Bezeichnung
der Norm
Inhalte
DIN EN 62305-1
VDE 0185-305 Teil 1
Allgemeine Grundsätze
DIN EN 62305-2
VDE 0185-305 Teil 2
Risikomanagement
Beiblatt 1 Blitzgefährdung in Deutschland
Beiblatt 2 Berechnungshilfe zur Abschätzung des Schadensrisikos für bauliche Anlagen
DIN EN 62305-3
VDE 0185-305 Teil 3
Schutz von baulichen Anlagen und Personen
Beiblatt 1 Zusätzliche Informationen zur Anwendung der DIN EN 62305-3 (VDE 0185-305-3)
Beiblatt 2 Zusätzliche Informationen für besondere bauliche Anlagen
Beiblatt 3 Zusätzliche Informationen für die Prüfung und Wartung von Blitzschutzsystemen
Beiblatt 4 Zusätzliche Informationen zur Verwendung von Metalldächern in Blitzschutzsystemen
Beiblatt 5 Blitz- und Überspannungsschutz für Photovoltaik-Stromversorgungssysteme
DIN EN 62305-4
VDE 0185-305 Teil 4
Elektrische und elektronische Systeme in baulichen Anlagen
In Vorbereitung:
Beiblatt 1
Arbeitstitel:
Verteilung des Blitzstromes
DIN EN 62305-4
VDE 0185-305 Teil 4
Elektrische und elektronische Systeme in baulichen Anlagen
 

Hervorzuheben in den Blitzschutznormen ist die Definition der "Blitzschutzfachkraft".

Ohne die Erfüllung der in den Blitzschutznormen vorgegebenen Kriterien, die zur Führung dieser Bezeichnung berechtigen, dürfen die in den Normen aufgelisteten Arbeiten für und an Blitzschutzsystemen einschließlich Erdungsanlagen nicht ausgeführt werden.

Unsere Experten beraten Sie gerne!