Innerer Blitzschutz

Der innere Blitzschutz ist die Gesamtheit der Maßnahmen gegen Überspannungen als Auswirkungen des Blitzstromes und der Blitzspannung auf Installationen sowie elektrische und elektronische Anlagen der baulichen Anlage.

Moderne sensible Elektronik, wie EDV- und MSR-Anlagen, Alarm- und Störmeldeeinrichtungen, Photovoltaikanlagen und Kommunikationssysteme, reagiert empfindlich, wenn sich atmosphärische oder durch Schalthandlungen hervorgerufene Entladungen im Stromnetz austoben. Selbst Blitzschläge auf freien Feldern können als Überspannungen über erdverlegte Medien und Versorgungsleitungen im Inneren von Gebäuden Schäden verursachen.

Der innere Blitzschutz umfasst den Potentialausgleich und den Überspannungsschutz der elektrischen Geräte.