Blitzschutz- und Erdungssysteme Blitzschutz- und Erdungssysteme

Blitzschutz- und Erdungssysteme


Professionelle Blitzschutzlösungen zum Schutz von Mensch und Gebäude

In jedem Augenblick gibt es auf der Welt 2.000 bis 3.000 Gewitter. Gewitterblitze können durch einen direkten Einschlag erhebliche Schäden an Gebäuden anrichten. Sie können aber auch durch ihr starkes elektromagnetisches Feld in das Innere von Gebäuden oder technischen Anlagen eindringen und dort weitere Zerstörungen anrichten.

Systematischer Blitzschutz

Unter einem Blitzschutzsystem - auch LEMP-Schutzsystem (Lightning Electromagnetic Pulse) oder LPS (Lightning Protection System) genannt - versteht man Maßnahmen und Vorkehrungen gegen die zerstörerische Auswirkung von Blitzschlägen. Blitzschutzsysteme bewahren bauliche Anlagen vor Brand oder mechanischer Zerstörung und Personen vor Verletzung oder Tod. Um sicher zu gehen, dass kein Schaden am und im Gebäude entsteht, ist die Installation einer Äußeren und Inneren Blitzschutzanlage erforderlich.

Blitzschutzzonen-Konzept

Nach den VDE-Normen wird der Blitzschutz in verschiedene Bereiche eingeteilt. Man benutzt dazu das Modell eines Hauses und geht von Außen nach Innen mit der Einteilung der Schutzzonen – auch als LPZ (Lightning Protection Zone) bezeichnet – vor.

Die Zonen 0A und 0B liegen außerhalb des Gebäudes, die Zone 1 befindet sich allgemein im Inneren. Die Zone 2 existiert nur in komplett abgeschirmten Räumen, wie Technik- oder Serverräumen. Die Schranksysteme mit hochwertiger Technik oder die zu schützenden Systeme selbst bilden dann die Zone 3. An den Übergängen von einer Zone in die nächste Zone sind immer Schutzmaßnahmen notwendig. Das Blitzschutzzonen-Konzept hält allen Beanspruchungen durch Blitzströme und Überspannungen stand. Nur ein derartiges von unseren Experten erarbeitetes und fachmännisch installiertes Schutzkonzept, bei dem alle Komponenten aufeinander abgestimmt sind, kann Ihren elektronischen Einrichtungen die notwendige Betriebssicherheit geben, so dass diese auch bei direkten Blitzeinschlägen oder Naheinschlägen störungsfrei weiterarbeiten.

 

Die Blitzschutz-Zonen (LPZ)


  • LPZ 0A: Direkte Blitzeinschläge und hohe elektromagnetische Felder
  • LPZ 0B: Abdeckung durch Blitzschutz-Fangeinrichtung, jedoch hohe elektro-magnetische Felder
  • LPZ 1: Geschützte Elektroinstallation, abgeschwächtes elektromagnetisches Feld
  • LPZ 2: Zentral geschützte Endgeräte, stark geschwächtes elektromagnetisches Feld
  • LPZ 3: Geschützter Bereich innerhalb eines Endgerätes
 

Die verschiedenen Zonen müssen mit speziellen Schutzgeräten gesichert werden.

Verschattungsoptimierter Blitzschutz für PV-Anlagen

Photovoltaikanlagen sind sowohl durch direkte als auch durch nahe Blitzeinschläge gefährdet, da bei auftretenden, hohen Spannungen und sehr großen Strömen elektrische und magnetische Felder entstehen, die die Photovoltaikanlagen bedrohen.

Voraussetzung für die dauerhafte und sichere Funktion der Photovoltaikanlage ist eine auf das jeweilige Projekt abgestimmte, umfassende Planung, bei der sowohl die Effektivität der Anlage, als auch der Blitzschutz Beachtung finden. Die größte Herausforderung einer integrierten Lösung ist, die PV-Module nicht durch den notwendigen Blitzschutz unnötig zu verschatten und somit eine Ertragsreduzierung zu vermeiden. Projektrealisierung aus einer Hand.

NDB besitzt das notwendige Fachwissen und die jahrelange Erfahrung, um diese Anforderungen bereits in der Planungsphase Ihrer Photovoltaikanlage zu berücksichtigen. Unsere Experten von NDB energieKonzepte übernehmen auf Wunsch auch die komplette Projektierung und Realisierung Ihrer Anlage. NDB ist Spezialist für komplexe Blitzschutzinstallationen, beispielsweise in Kraftwerken, Industrieanlagen, Krankenhäusern oder Einkaufszentren. Für eine Vielzahl unserer Kunden sind wir auch international tätig.

Blitzschutz- & Erdungsanlagen Blitzschutz- & Erdungsanlagen
Wartung Blitzschutzsysteme Wartung Blitzschutzsysteme