Hinterlüftung

Hinterlüftung

Bei dem System der vorgehängten hinterlüfteten Fassade sind die Komponenten Dämmung und Bekleidung konstruktiv voneinander getrennt. Die Fassadenbekleidung dient dem Witterungsschutz, die Dämmung erfüllt die Funktionen des Kälte-, Wärme- und Brandschutzes. Zwischen diesen beiden Komponenten befindet sich der Hinterlüftungsraum. Er regelt die Feuchtigkeit im und am Baukörper, das heißt, Bau- und Nutzungsfeuchte werden durch diesen Hinterlüftungsraum zuverlässig abgeführt, feuchte Außenwände trocknen in kürzester Zeit aus. Durch diese Eigenschaften wird im Gebäude ein optimales Innenraumklima erzeugt.

Unsere Experten beraten Sie gerne!